Kompetenzfeld >> Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie <<

Unsere Dienstleistungen >> für Innovations- und Entwicklungsprozesse <<

Machbarkeitsstudien, z.B. Stromspeicher, Systemintegration
Konzeption von Lösungsideen, Berechnung und Simulation
Komponentenauswahl
Systemtechnik und -integration
Dauer- und Korrisionstest für Zelle, Material und periphere Aggregate
Unterstützung bei Zertifizierungen und QM-Aufgaben
Anfertigung von Funktionsmustern, Testläufe
Qualifizierung Ihres Personals in der Anwendungs- und Sicherheitstechnik
   

Ihr Nutzen >> Projekte erfolgreich umsetzen <<

  Energietechnik für die Zukunft - Wir unterstützen Sie
 
Spezielle Lösungen, angepasst auf die betrieblichen Ansprüche
Nutzung unseres Marktüberblicks, Erfahrungswerte und Kreativitätspotentials
Unterstützung durch anerkannte Spezialisten
Einsatz modernster Labortechnik
Flexible Versuchswerkstätten, Prüffelder und -einrichtungen
Wettbewerbsvorsprung durch Umrüstung auf die Energieträger von morgen
 

Kontakt

Leitung Bereich "Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie"

Dr.-Ing. Roland Hamelmann
   
Telefon 0451 - 300 5444
Telefax 0451 - 300 5443
  H2+BZ@fhl-projekt-gmbh.de
 
 

Fallbeispiel

Um den weiterne Windkraftausbau und die Ableitung des Stroms zu moderieren stellte sich die Frage, welche Fluktuationen bei der Stromerzeugung in Schleswig-Holstein im Jahr 2015 zu erwarten sind und ob die Wasserstofftechnik ein geeignetes Mittel für die Einspeisedämpfung darstellt.

Im Rahmen einer Studie wurde diese Fragestellung bearbeitet. Im Ergebnis ist zum Einen zu sehen, dass die Fluktuationen im Einspeisebereich Schleswig-Holstein zunehmen werden und die Transportnetze an den Rand ihrer Kapazität kommen. Zum anderen wurde dargelegt, dass der Wasserstofftechnik keine gravierenden Hemmnisse im Weg stehen, um die geforderte Einspeisedämpfung darzustellen.
| home | kontakt | impressumabd |  © 2009 fhl PROJEKT-GMBH
zur Website der Fachhochschule Lübeck zur Website der Fachhochschule Lübeck zur Startseite der fhl PROJEKT-GMBH